Alle Jahre wieder: In der Weihnachtszeit darf man sich ruhig einmal etwas gönnen – auch in Sachen Kulinarik. Wir empfehlen euch fünf Restaurants, die einen schmackhaften Besuch wert sind.

Im Überblick:

  • Traditionelles Gänseessen geht an Heiligabend auch zuhause: Das To-Go-Gänsemenü vom Restaurant "Em Krützche" macht es möglich.
  • An den Feiertagen könnt ihr das Kochen auch einfach den Profis vom Gruber's, Astrein oder Joseph's überlassen.
  • Keine Lust auf klassisches Weihnachtsessen? Im Al Salam genießt ihr orientalische Küche.

Em Krützche

Zum Einstimmen auf die Feiertage darf ein gutes Gänseessen nicht fehlen. Das "Em Krützche" in der Kölner Altstadt bietet auch in diesem Jahr an Heiligabend wieder die Gans "To Go" an. Mit dabei sind Feldsalat, Klöße, Rotkohl, Bratapfel, Maronen und Soße. Das Gans-Menü für vier Personen kostet 198 Euro. Morgens von 9:00 bis 11:00 Uhr könnt ihr es abholen – allerdings nur mit Bestellung vorab!

  • Adresse: Am Frankenturm 1-3, 50667 Köln.
  • Wieder geöffnet: 26. Dezember: 12:00 bis 14:00 Uhr und 17:30 bis 21:00 Uhr.

Al Salam

Wer keine Lust auf traditionelles Weihnachtsessen hat, ist im Al Salam richtig. In orientalischer Atmosphäre genießt man hier gehobene arabische Küche: Lamm vom Grill, Rehrücken, Hummus oder palästinensischer Reisschmortopf – ob Veganer*in oder Fleischliebhaber*in – hier werden alle gleichermaßen satt.

  • Adresse: Hohenstaufenring 22, 50674 Köln.
  • Öffnungszeiten: 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr.

Gruber's

An den Feiertagen kann man den eigenen Herd auch einmal getrost kalt lassen: Das Team des Gruber's bietet am 25. und 26. Dezember ein Mittags- und Abendmenü an, bestehend aus vier oder fünf Gängen. Mit einer Kombination aus österreichischer Gastfreundlichkeit und der hohen Qualität der Speisen und Getränke, bietet das Gruber's eine tolle Location für ein Weihnachtsessen. Die Preise für das Mittagsmenü liegen bei 110 Euro und für das Abendmenü bei 135 Euro.

  • Adresse: Clever Str. 32, 50668 Köln.
  • Öffnungszeiten: Das Mittagsmenü startet ab 12:00 Uhr, das Abendmenü gegen 18:00 Uhr. Leider sind die Plätze schon belegt – telefonisch könnt ihr euch auf die Warteliste setzen lassen, falls eine Gruppe abspringt.

Joseph's

Auch im Joseph's wird dieses Jahr das Kochen für euch übernommen: Die Küchencrew stellt ein hervorragendes Fünf-Gänge-Menü auf die Beine. Einen festlicheren Ort, als im Rheinauhafen, mit direktem Blick auf den Rhein, kann man sich für ein Weihnachtsdinner kaum vorstellen. Reservierungen für den ersten und zweiten Weihnachtstag werden online entgegengenommen.

  • Adresse: Agrippinawerft 22, 50678 Köln.
  • Öffnungszeiten: 12:00 bis 0:00 Uhr.

Astrein

Im Astrein im Agnesviertel versorgt euch Sternekoch Eric Werner ebenfalls über Weihnachten mit gutem Essen – allerdings erst nach Heiligabend. Am 25. und 26. Dezember könnt ihr zwischen einem Vier- und Fünf-Gänge-Menü wählen. Zubereitet werden sollen moderne und klassische Gerichte mit internationalen Akzenten. Dazu gehört etwa bretonischer Hummer oder Saibling im Blätterteig gebacken. Vier Gänge kosten 145 Euro, fünf Gänge 155 Euro. Für zuhause könnt ihr euch ebenfalls ein Menü "To Go" holen. Reservierungen und Bestellungen werden online entgegengenommen.

  • Adresse: Krefelder Straße 37, 50670 Köln.
  • Öffnungszeiten: Am 25. Dezember ab 18:30 Uhr. Am 26. Dezember mittags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sowie abends ab 18:30 Uhr. Das Restaurant schließt jeweils um 23:00 Uhr.

Fazit:

Egal ob klassisches Gänseessen, unkonventionell oder exklusive Menüs, die Hauptsache ist, dass wir mit unseren Liebsten zusammen sind und es uns an den Weihnachtstagen so richtig gut gehen lassen.