In den ausgezeichneten drei Kölner Restaurants lässt sich gut speisen wie hier auf dem Foto (Symbolbild: Imago / Eduard Bopp).

Drei Kölner Restaurants haben es geschafft! Sie gehören laut dem Online-Reservierungsportal "Open Table" zu den besten 50 Restaurants in Deutschland. Das diesjährige Ranking basiert etwa auf Gäste-Rezensionen.

Im Überblick

  • Drei Kölner Restaurants wurden von "Open Table" unter die Top 50 in Deutschland gewählt.
  • Die Auswertung basiert auf über 490.000 Gäste-Rezensionen.
  • Wir stellen euch die drei ausgezeichneten Restaurants näher vor.

"Open Table" kürt die Top 50 Restaurants in Deutschland

Nach der Auswertung von über 490.000 Kundenbewertungen steht es fest: Drei Kölner Restaurants gehören zu den beliebtesten in ganz Deutschland. Das hat jetzt das Online-Reservierungsportal "Open Table" bekanntgegeben. Die Rangliste, veröffentlicht am 20. November, berücksichtigt 50 Spitzenrestaurants – wobei Köln gleich dreimal vertreten ist. Die Auswahl basierte auf Kriterien wie etwa der Anzahl der Bewertungen, der vorab getätigten Reservierungen und der Menge an Fünf-Sterne-Rezensionen.

"Open Table", gegründet 1998 in San Francisco von Chuck Templeton, ist international in Ländern wie den USA, Kanada, Deutschland, Japan, Mexiko und Großbritannien verfügbar.

Diese drei Kölner Restaurant sind dabei:

  • Die Caruso Pastabar Das Restaurant wurde 2013 eröffnet und befindet sich seit vergangenem Jahr im Kölner Agnesviertel – genauer gesagt in der Kasparstraße. Es ist besonders bei Liebhaber*innen von Nudelgerichten beliebt, da es sich auf frische Pasta spezialisiert hat. Zum Angebot gehört unter anderem ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü, das für 42 Euro erhältlich ist.
  • La Société: 
    In dem Restaurant in der Kyffhäuser Straße können Gäste französische Gerichte genießen. Nach einer Renovierung im Jahr 2021 bietet das mit einem Michelin-Stern prämierte La Société ein kleines Degustationsmenü an. Der Preis pro Person: 159 Euro.
  • NeoBiota: 
    Das an der Ehrenstraße gelegene Restaurant bietet sowohl Frühstück als auch ein abendliches Sterne-Dinner an. Dieses Jahr erhielt es sogar eine Auszeichnung mit einem Michelin-Stern. Für ein Vier-Gänge-Menü zahlen Gäste 120 Euro. Die Speisekarte zeichnet sich durch deutsche Küche mit internationalen Einflüssen aus.

Wir wünschen guten Appetit!

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. Whatsapp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android lesen.